Martin Wonik

Martin Wonik, Vorstandsmitglied des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e. V. Er wurde 1959 in Duisburg geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Besuch des Krupp-Gymnasiums in Duisburg, 1978 Abitur. Anschließend Wehrdienst von 1978 bis 1979. Es folgte das Lehramtsstudium für die Sekundarstufe II in den Fächern Sport und Geografie an der Ruhr-Universität Bochum. 1. Staatsexamen 1986 und 2. Staatsexamen 1989. Danach Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Münster mit dem Abschluss Diplom-Sozialpädagoge im Jahr 1988 sowie als staatlich-anerkannter Sozialpädagoge 1990.

Jugendbildungsreferent im Stadtsportbund Wuppertal von 1990 bis 1991; im Anschluss ab 1992 Referatsleiter und stellvertretender Geschäftsführer im Landessportbund NRW e. V.; dort seit August 2008 Leiter des Stabs „Politik, Grundsatzfragen und Koordinierung“ sowie Stellvertreter eines Vorstandsmitglieds. Mitglied des Vorstandes seit September 2012.

Ehrenamtlich Vorsitzender des Landesjugendrings NRW von März 2003 bis Juli 2011 und Sprecher der Träger der Jugendarbeit in NRW (G 5) von März 2002 bis Juli 2011.

Von Dezember 2009 bis Dezember 2016 war er Mitglied des WDR-Rundfunkrats.

Mitglied des Vorstandes des Sportbildungswerks des Landessportbundes NRW e. V. ist Martin Wonik seit Dezember 2016