Mehr Power durch eine gute Ausdauer

Tipps zur Steigerung der Grundlagenausdauer für den Schneesport.

Die Grundlagenausdauer stärken

Mehr Power durch eine gute AusdauerEine gute Grundlagenausdauer trägt dazu bei, dass man körperlichen Belastungen länger standhalten kann und sich schneller erholt: Dann können Sie die nächste Abfahrt und auch den nächsten Skitag besser genießen. Trainieren Sie Ihre Ausdauer am besten das ganze Jahr. Denn: „Nach der Saison ist vor der Saison“.

Neben den „üblichen“ Dauerbelastungen beim Joggen, zügigen Spazierengehen
oder Radfahren sollten Sie auch wechselnde Belastungen trainieren:

  • Wählen Sie eine hügelige Trainingsstrecke.
  • Suchen Sie sich auch mal neue, abwechslungsreiche Trainingsstrecken.
  • Variieren Sie das Tempo (auch mal schnell bergauf und langsam bergab).
  • Variieren Sie die Schrittlänge und Schrittfrequenz (bzw. die Trittfrequenz und den Gang beim Radfahren).
  • Gehen/Laufen Sie kurze steile Anstiege (auch Treppen) auf den Fußballen(das trainiert zusätzlich die Wadenmuskulatur).
  • Laufen und springen Sie steilere Hänge „skiähnlich“ herab.

Neue Impulse schaffen

Probieren Sie im Sommer oder Winter auch mal für Sie neue (Ausdauer-) Sportarten aus! Das beugt aufkommender Langeweile beim Training vor.

Nachstehend einige Beispiele:

  • Stand-Up-Paddling
  • Inlineskating mit Stöcken
  • Ski-Langlauf
  • Joggen bergauf-bergab mit Stöcken