Wechsel im Kuratoriumsvorsitz: BARMER-Vorstand Dr. Mani Rafii folgt auf Franz Müntefering

Als Hybridsitzung mit der Videokonferenzzuschaltung einiger Mitglieder fand heute die 8. Sitzung des Kuratoriums der Stiftung statt. Dabei wurde – natürlich unter Wahrung des gebotenen Abstands – der Staffelstab des Vorsitzes von Franz Müntefering an den Vorstand der BARMER Dr. Mani Rafii weitergegeben.

Der neue Vorsitzende Dr. Mani Rafii bedankte sich bei Franz Müntefering mit den Worten: „ich habe in der Zusammenarbeit viel von Ihnen gelernt!“. So ging es sicher mehreren Mitgliedern und der Dank für die Unterstützung in den letzten fünf Jahren ist Herrn Müntefering sicher. „Sie haben geholfen, die Stiftung aufs Gleis zu bringen und die ersten Strecken zu absolvieren“, fasste Vorstand Claus Weingärtner den Dank zusammen. Jetzt geht es darum, die Züge zu ICE´s auszubauen. Vorstand David Schulz überreichte einen „Ehren-Staffelstab“ sowie ein Tee-Geschenk.

In der weiteren Sitzung wurden Projektideen und Ansätze für die inhaltliche Arbeit der Stiftung ausgetauscht. Auch wurden gemäß der Satzungsaufgabe des Kuratoriums Gedanken diskutiert, wie die wirtschaftliche Basis der Stiftung verbessert werden kann. Vor allem Partnerschaften mit den unterschiedlichsten Institutionen, denen ein sicherer Sport wichtig ist, scheinen hier der richtige Weg zu sein. Der Vorstand wird in Kürze bilaterale Gespräche mit den Gremienmitgliedern führen und dabei das Ziel gemeinsamer Aktivitäten und Projekte weiterverfolgen.