Startschuss unserer digitalen Expertenworkshops

Der Startschuss für unsere Onlineworkshops in den Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Gymnastik/Turnen/Trampolin, Basketball, Reiten, Schwimmen/Wasserball und Eishockey ist gefallen. Für unser Projekt „Vereinssport in der Kommune – mit Sicherheit verletzungsfrei“ haben wir eine Anzahl von Sportarten identifiziert, in denen viele Unfälle stattfinden, die vermeidbar wären. Welche Ideen und Konzepte es geben könnte bzw. wie vorhandene Konzepte angepasst und in die Praxis umgesetzt werden können, erarbeiten wir derzeit. Dazu bringen wir für jeweils die Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Gymnastik/Turnen/Trampolin, Basketball, Reiten, Schwimmen/Wasserball und Eishockey Expert*innen zusammen. Die Expert*innen sind kommunale Vertreter*innen, Trainer*innen, Übungsleiter*innen, Mitglieder oder Mitarbeitende von Fachverbänden.

In Rahmen dieses Projektes wird modellhaft ein umfassendes Konzept für die Städte Krefeld und Rheine sowie den Kreis Lippe zur Reduzierung der Anzahl und Schwere von Sportunfällen und Sportverletzungen im Vereinssport entwickelt. Dieses Konzept soll später NRW-weit eingesetzt werden können.

Onlinelösung wegen COVID-19

Die Workshops laufen online. Auf einer Onlineplattform können im Vorfeld vorbereitete Informationen gesichtet werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich bereits hier zu einzelnen Themen mit uns und anderen Expert*innen auszutauschen. Der Auftakt wird in der Sportart Fußball stattfinden. Dazu haben die Expert*innen bereits ihre Zugänge zu der Plattform erhalten. Dort können sie sich von uns zusammengestellte Materialien anschauen und erste Fragen klären oder diskutieren. Der Workshop findet voraussichtlich Mitte Juli statt.

Ziel der Workshops

Bei unserem ersten virtuellen Treffen wollen wir unsere ersten, aufbereiteten Erkenntnisse gemeinsam diskutieren und Maßnahmen und Umsetzungsstrategien entwickeln. Bspw. gibt es bereits zahlreiche präventive Maßnahmen, die aus verschiedenen Gründen kaum angewendet werden. Deshalb wollen wir möglichst einfache und leicht in die Praxis umsetzbare Maßnahmen entwickeln, die in den Sportvereinen akzeptiert und implementiert werden.